Trainieren mit Profis begeistert

Zwei Bundesligaspieler der EWE Baskets, Dominik Bahiense de Mello und Dominic Lockhart, waren jetzt im NIGE zu Gast, um mit Schülern aller Jahrgänge zu trainieren.

 

EWE 114

Tipps und Tricks von echten Profis zu erhalten, das wünschen sich viele. Für Schüler des NIGE ging dieser Wunsch jetzt in Erfüllung.

Was man als Bundesliga-Spieler mit einem Basketball so alles anstellen kann, das demonstrierten jetzt zwei Profis der EWE Bas­kets Oldenburg am (NIGE).

EWE 214

Dominik Bahiense de Mello erklärt die Ballhaltung.

Wie Lehrer Christian Scho­husen mitteilt, waren Basket­ball-Bundesliga (BBL) -Urge­stein Dominik Bahiense de Mello und Nachwuchsstar Dominic Lockhart  zu  einer Trainingsstunde nach Esens gekommen, um mit Schülern aller Jahrgänge zu trainieren. Am Ende wurden sogar noch Mannschaftsposter und Auto­grammkarten der Profispieler verschenkt. Die Schüler waren total begeistert.

Erstmals konnten auf Ver­mittlung von Lehrer Christian Schohusen und EWE-Team-Koordinator Lars Janssen Schüler des NIGE Einblicke in die Vielfältigkeit des Basket­ballsports aus professioneller Hand in Esens genießen. Neben Technikelementen wie Druckwürfen und Korbleger wurden die Schüler auch ver­traut gemacht mit Grundla­gen der Verteidigung, vor al­lem anhand der Einnahme der richtigen Verteidigungsposition. Spielerisch gingen de Mello und Lockhart auf 1:1-Situationen ein. Hierbei begeisterten sie die aufmerk­samen Schüler mit ihrer bril­lanten Balltechnik und einem für die NIGE-Basketball-Gemeinde bisher unbekannten Tempo.

Im abschließenden Spiel zauberte de Mello mit den äl­teren Schülern. Seine „No-Look-Pässe“ (Abspiele ohne in die Passrichtung zu schau­en), sowie die perfekte Ballsi­cherheit und de Mellos Kör­perbeherrschung beim Dribb­ling waren atemberaubend. Die Schüler hatten sichtlich Spaß am Spiel und versuch­ten, durch derartige Qualität angespornt, ihr Spiel zu ver­bessern. An einem rundum gelun­genen Vormittag schätzten die NIGE-Schüler  an  de  Mello und   Lockhart  neben   ihren fachlichen Qualitäten vor al­lem deren Natürlichkeit und Nahbarkeit. Die Profis verlängerten   die   Trainingseinheit sogar, und Dominic Lockhart zeigte  am  Ende  schließlich noch einen Dunking, was die Schüler mit einem Sonderapplaus würdigten.

In jeder Hinsicht hinterließen die Gäste aus Oldenburg einen sehr positiven und bleibenden Eindruck. Das NIGE ist den EWE Baskets sei dankbar, dass sie den Besuch der Profis ermöglicht haben.  „Sie sind jederzeit herzlich willkommen am NIGE“, so Schohusen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.