Hochbegabtenförderung

a-bes-begabungen_klein

 

Struktur des Kooperationsverbund Wittmund

Struktur des Kooperationsverbund Wittmund

 

Kooperationsverbund Wittmund

Das NIGE ist Mitglied des Kooperationsverbundes „Hochbegabung fördern“  Wittmund. In Niedersachsen gibt es zur Zeit 32 solcher Verbünde zum Zwecke der speziellen schulgebundenen Forderung begabter Schülerinnen und Schüler, die vom Niedersächsischen Kultusministerium seit 2002 initiiert wurden.

In § 54 des Niedersächsischen Schulgesetzes ist eine „besondere Förderung hochbegabter Schülerinnen und Schüler“ vorgesehen.

„Hochbegabung ist ein komplexes Phänomen, das sehr unterschiedlich zum Ausdruck kommen kann und nicht einfach zu bestimmen ist. … Jedes Kind hat ein individuelles Profil von intellektuellen Begabungen.“ (Zitate aus: „Hochbegabung erkennen und fördern. Kooperationsverbünde niedersächsischer Schulen und Kindertagesstätten. Informationen für Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte. Hrsg. vom Niedersächsischen Kultusministerium im September 2006).

Im Sinne unseres Leitbildes und unseres Schulprogramms (vgl.: „Das NIGE ermöglicht den Schülerinnen und Schülern die Entwicklung ihrer Persönlichkeit und ihrer Kreativität.“) sehen wir es als unser vorrangiges Ziel an, die begabten Schülerinnen und Schüler aus dem Primarbereich in der weiterführenden Schule im Sekundarbereich I zu integrieren und auf ihrem Weg in die Oberstufe zu begleiten. Dazu gehört, dass wir diesen Schülerinnen und Schülern ein möglichst breit gefächertes Angebot für ihre Interessen bieten und ein stabiles Kooperationsdreieck Eltern-Kind-Schule aufbauen.

Das erfordert eine enge Zusammenarbeit mit den umliegenden Grundschulen und den Inselschulen, aus denen das NIGE ein Großteil seiner Schülerschaft rekrutiert. Durch regelmäßige Angebote im Nachmittagsbereich und/oder durch ganztägige Projekttage („Tage der Talente“) wird eine individuelle Lernentwicklungsbegleitung auch der begabten Schülerinnen und Schüler angestrebt.

Weiterführende Informationen: