Internat

Das Internat stellt sich vor…

Das niedersächsische Internatsgymnasium in Esens wird vom Land Niedersachsen für Schüler und Schülerinnen unterhalten, die aus wirtschaftlichen, familiären, verkehrstechnischen oder schulfachlichen Gründen ein Gymnasium anderer Art nur unter erschwerten Bedingungen besuchen können.

Das Schulgelände liegt in einem Wald am Stadtrand von Esens an der Nordsee. Neben den Schulgebäuden befinden sich die Internatshäuser (Häuser I, II, III, „Maysel“ und „Brösel“) sowie das Wirtschaftsgebäude mit der Küche auf dem ca. 9,5 ha großen Schulgelände.

Freizeitaktivitäten unterstützt durch das NIGE-Mobil, Hausaufgabenbetreuung und gegebenenfalls individuelle Förderungsmaßnahmen sind Beiträge, wodurch den Schülern und Schülerinnen zu schulischem Erfolg verholfen und das Internatsleben erleichtert werden sollen. Die pädagogische Betreuung der ca. 120 Schüler und Schülerinnen im Internat wird von Sozialpädagogen, Lehrerinnen und Lehrern wahrgenommen.

Die Schüler und Schülerinnen sind in Einzel- und Doppelzimmern untergebracht, welche z.T. allergikergerecht ausgestattet sind.
Fünf Tage in der Woche besuchen die Schüler und Schülerinnen die Schule. An den Wochenenden geht es je nach Möglichkeit nach Hause, ansonsten findet auch am Wochenende eine Betreuung statt. Die schuleigenen Sportanlagen (2 Sporthallen, Schwimmbad und Sportplatz mit Leichtathletikanlage, Basketballfeld, Beachvolleyballplatz und Soccer-Court ) können zur sportlichen Förderung genutzt werden.

(v.l.n.r.) Rene Wildemann, Constanze Walter, Andrea Schulte, Ines Krause, Eveline Engelhardt-Meyer, Roland Schörnig