Biologie

Allgemeines

Biologie (griechisch bios, „Leben“ und griechisch logos, „Lehre“) ist die Naturwissenschaft, die sich mit allgemeinen Gesetzmäßigkeiten des Lebendigen, aber auch mit den speziellen Besonderheiten der Lebewesen, ihrer Organisation und Entwicklung sowie ihren vielfältigen Strukturen und Prozessen befasst.

Die Betrachtungsebenen der Biologen reichen von Molekülstrukturen über Organellen, Zellen, Zellverbänden, Geweben und Organen zu komplexen Organismen. In größeren Zusammenhängen wird das Verhalten einzelner Organismen sowie ihr Zusammenspiel mit anderen und ihrer Umwelt untersucht.

Die Wissenschaft Biologie kann man in verschiedene Fachgebiete (z.B. Genetik, Botanik, Zoologie…) einteilen. Diese sind auch Inhalte des Biologieunterrichts. Weiterhin werden auch aktuelle Thematiken in den Unterricht einbezogen. Dies soll an einigen Beispielen verdeutlicht werden:
 
im Rahmen der Sexualerziehung:
  •        vorgeburtliche Diagnostik, Reproduktionsmedizin, Embryonenforschung sowie ihre ethische

Bewertung, Homosexualität

im Rahmen der Genetik:
  •       Stammzellenforschung, Entwicklung neuer Medikamente, biotechnologische Verfahren
im Rahmen der Immunbiologie:
  •        Organtransplantationen, Autoimmunerkrankungen
im Rahmen der Ökologie:
  •      Verlust der Artenvielfalt, Waldsterben, nachhaltiger Umgang mit natürlichen Ressourcen

Fachkollegium

Herr Thomas Brede (Fachkonferenzleiter)
Frau Sonja Janssen
Frau Anja Renken-Abken
Frau Birgit Schäfer
Frau Christin Winkelmann
Herr Henning Harfst
Herr Gerd Amberg
Herr Dave Münster
Herr Oliver Stockmann
Herr Hanno ter Haseborg

 

Lehrbücher

Die eingeführten Lehrbücher sind in den aktuellen Buchlisten zu finden.

Curricula (SEK I)

Schulcurriculum

Klasse 5:

  • Vom Wolf zum Hund
  • Was machen Tiere im Winter
  • Der Mensch – auch ein Wirbeltier
  • Auch Pflanzen sind Lebewesen

Klasse 6 (epochal):

  • Anlegen eines Herbarium
  • Sexualität des Menschen

Schulcurriculum 5-6

Klasse 8:

  • Zellen und Fotosynthese
  • Zusammenhänge zwischen Fotosynthese und Zellatmung
  • Atmungsorgane und Blutkreislaufsystem
  • Zusammenhänge Ernährung und Verdauung
  • Untersuchung eines Ökosystems: Der Wald

Schulcurriculum 8

Klasse 9 (epochal): ab SJ 2016/2017

  • Sinneswahrnehmungen
  • Sexualität

Klasse 10:

  • Immunsystem
  • Grundlagen der Vererbung

Schulcurriculum 9-10

Klasse 11:

  • Zellbiologie
  • Molekulargenetik

Schulcurriculum 11

Übersicht Kerncurriculum NiBiS

Oberstufe

Übersicht Abiturhinweise NIBIS

Überlegungen zur Fachwahl im Kurssystem

Im Fach Biologie werden verschiedene Fragestellungen mit naturwissenschaftlichem aber auch gesellschaftlichen Problemstellungen bearbeitet. Neben den bisher erzielten Leistungen sollten daher auch Interesse und Motivation bei der Fachwahl eine Rolle spielen.
Wie in jeder Naturwissenschaft steht auch in der Biologie die wissenschaftspropädeutische Vorgehensweise im Mittelpunkt. Genaues Beobachten, die Bildung und Überprüfung von Hypothesen, selbständige Auswertung der Ergebnisse, Planung weiterer Experimente usw. sind wesentlicher Bestandteil des Unterrichtsgeschehens. Wobei aufgrund der Komplexität der Sachverhalte Experimente zum Teil nur theoretisch nachvollzogen werden können.
Eine enge Verbundenheit zu den anderen Naturwissenschaften, insbesondere mit dem Fach Chemie ist gegeben. Aus den angeführten Gründen ist die Biologie nicht als “leichteste“ Naturwissenschaft zu verstehen; dies sollte bei der Fachwahl berücksichtigt werden.