Abitur 2018: „Abikini, knapp aber passt schon“

 

Foto und Text VON HEIDI HINRICHS Junge Rosenstöcke standen im Altarraum der St.-Magnus-Kirche zu Esens, auf die die 114 Abiturienten des Niedersächsischen Inter­natsgymnasium Esens beim Einzug gestern zuschritten, um ihre Entlassfeier nach zwölf Jahren Schule zu feiern.

Jung, aber voller roter Ro­senblüten, zeigte sich dieser Blumenschmuck wie ein Sinnbild für die jungen Men­schen, die erfolgreich den höchstmöglichen Bildungsabschluss in Deutschland er­reicht haben, wie es die Red­ner mehrfach betonten. Für so ein Ereignis darf es schon mal festlich sein und das war es gestern in der gut besuch­ten Kirche, angefangen mit dem Orgelvorspiel mit Inka Drengemann-Steudner, ehe­malige Kantorin in Esens, über die vielen Wortbeiträge und gekonnten Musikgenüsse von Oberstufenchor und In­ternatsband bis zum Abisong.

Anerkennende und herzli­che Glückwünsche paarten sich bei den Festrednern mit Dankesworten an die Eltern und Lehrer, die ihre Kinder bis zu diesem Tag begleitet und sie unterstützt haben.

Pastor Thomas Arens lud die Schulabgänger ein, künf­tig den Rückenwind im Leben zu nutzen und auch mal gegen den Wind zu segeln. Da während der Schulzeit zwi­schen Erwachsenen und jun­gen Leuten auch ein Vertrau­ensverhältnis gewachsen sei, käme nun zum Abschied eine-Portion Wehmut dazu, aber eben auch Freude über die er­brachten Leistungen.

Landrat Holger Heymann fragte die Absolventen, ob sie sich noch an ihren ersten Tag auf dem Gymnasium erinner­ten und machte deutlich, wie schnell die Zeit bis zum Ziel vergeht. Das Ziel erreicht, sol­le jeder sich aufmachen zur Verwirklichung neuer Träume und Ziele, so Landrat Holger Heymann, der zum Mut zur Veränderung in  der Gesellschaft einlud und zur Über­nahme von Verantwortung. „Mischt Euch ein, traut Euch, zu verändern“, so Heymann. Es sei außerdem nicht schlimm, Fehler zu machen auf dem Weg in die Zukunft. Wenn der nicht gleich der richtige sei, sei es nicht gut, sich selbst zu belügen. „Fallt hin und steht wieder auf, so sein aufmunterndes Motto. Bürgermeisterin Karin Em-ken machte Lust auf die Qual der Berufswahl, die sich den Schulabgängern durch ihr Abi nun biete. Sich in irgendeiner Form, zum Beispiel auch kli­mapolitisch, zu engagieren, war das Anliegen von Eltern-, Sprecher Jan Hermann, der die vielen Talente der Absol­venten des NIGE lobte. Das Motto  „Abikini, knapp aber passt schon“, griff Schulleite­rin Anja Renken-Abken auf, die betonte, dass das Engage­ment an der Schule vielfältig und umfangreich gewesen sei. Die Schüler hätten gemein­sam einen tollen Jahrgang ge­bildet und bereits viele Leis­tungen erreicht. Die begehrte Eins vor dem Komma erreich­ten 21 von 114 Schülern: 1,9: Leo Barrenthin Niklas Fischer, Fenja Janssen, Caroline Rie­gert, Evke Siebeis; 1,8: Philipp Schmidt, Niklas Schultz So­phie Thiele; 1,7: Megan Broer; 1,6: Edda Bärge, Okka Jenssen, Leon Zabel; 1,5: Brendan Bro­er, Chrisitan Heiting, Rieke Janssen: 1,4: Timo Reents; 1,3: Simon Arens, Jerik Braje, Franka Steffes-Enn; 1,2: Jo­hannes Nolting; 1,1 Joscha Feldmann.

 

ABI 2018 AM NIEDERSÄCHSISCHEN INTERNATSGYMNASIUM ESENS

Die Reifeprüfung bestanden: Jeenke Ahrends, Juist; Lynn Celine Albisser, Borkum; Sebastian Altergot, Werdum; Simon Arens, Esens; Wilke Bakker, Aurich; Leo Barenthin, Langeoog; Edda Ida Bärge, Wer­dum; Lea Bartelt, Esens; Lara Charlene Baumhöfener, Langeoog; Finn Behrendt, Burhafe; David Bieler, Willmsfeld; Inse Bockelmann, Juist; Brisilda Brahimaj, Esens; Jerik Braje, Esens; Brendan Bröer, Esens; Megan Bröer, Esens; Fine Bromba, Esens; Thole Brüling, Eversmeer; Fenna-Marie Collmann, Holtgast; Romina Cramer, Esens; Luan Thanh Dang, Esens; Lea Danzer, Juist; Wiebke Darmstädter, Dornum; Lea Ennen, Eversmeer; Nils Ewen, Willmsfeld; Kaj Joscha Feldmann, Borkum; Eike Hinrich Wilhelm Fi­scher, Esens; Niklas Fischer, Esens; Florian Fleischer, Dunum; Eike Kai Frenzel, Holtgast; Jan Frerichs, Bensersiel; Marvin Frick, Blomberg; Jantke Geiken, Holtgast; Mela­nie Gerdes, Blomberg; Rika Gerken, Neu-Brill; Jil Geyer, Esens; Tim Glanzer, Esens; Märten Göbel, Niedenstein; Tjark Gramberg, Norderney; Lara Harms, Stedesdorf; Susan­na Hartmanns, Esens; Darius Hayati, Dornumersiel; Tilo Heinks, Blom­berg; Christian Heiting, Esens; Jessika Henin, Norderney; Marvin Hinrichs, Aurich; Rieke Hinrichs, Holt­gast; Angelina Holzenkämpfer, Caro­linensiel; Mark Humble, Ostbense; Matti Jackisch, Wangerooge; Alissa Jakobs, Esens; Bauke Janssen, Utarp; Fenja Janssen, Holtgast; Rie­ke Janßen, Esens; Okka Jenssen, Norden; Rabea Jürgens, Moorweg; Patrick Kadjo, Esens; Salma Kassas, Esens; Judith Kasten, Borkum; Gre­gor Klug, Spiekeroog; Norbert Köneke, Blomberg; Timo König, Neuschoo; Katharina Ley, Westerholt; Ri fat Makolli, Borkum; Melina Mülder, Willmsfeld; Melanie Niehuisen Nenndorf; Johannes Nolting, Caroli­nensiel; Jan-Ole Onken, Ostbense Caroline Paar, Borkum; Nele Peters Stedesdorf; Svea Inger Bergliot Po­spischill, Utting; Maja Prudenzano Borkum; Timo Reents, Blomberg; Niklas Johannes Rennebaum, Balt­rum; Caroline Riegert, Moorweg; Aron Rieken, Esens; Mareike Sander, Neßmersiel; Finja Schmickler, Esens; Philipp Schmidt, Langeoog; Johanna Schmitz, Esens; Mika Ale­xander Schoolmann, Roggenstede; Niklas Schultz, Stedesdorf; Anna Schulz, Esens; Kristian Alexander Schulz, Wittmund; Pia Schumann, Dornum; Sarah Schuscheng, Blom­berg; Jaike Schwagmeier, Stedes­dorf; Sarah Schwartz, Willmsfeld; Simon Schwartz, Willmsfeld; Merina Sender, Norderney; Evke Siebeis. Werdum; Larissa Siebolds, Witt­mund; Alessa Larisa Spies, Esens; Christine Steenken, Stedesdorf; Franka Steffes-enn, Borkum; Neele Stockmann, Esens; Sophie Thiele, Werdum; Smilla Marie Thies, Nor­derney; Frank Til, Westerholt; Victo­ria Tümmers, Borkum; Jasmin Ulferts, Esens; Tammo Vielhaber, Juist; Jannik Vissering, Dunum; Tessa-Marie Vohr, Schweindorf; Theelke Vohs, Nesse; Charlotte von Garrel, Neuharlingersiel; Daniel von Stuckrad, Borkum; Gerke Wagner, Esens; Jasmin Waschhöfer, Bor­kum; Christian Weihs, Dornum; An­nika Weikelt, Westerholt; Sarah Willms, Burhafe; Ole Wilts, Neßmer­siel; Lara Wirdemann, Langeoog; Ti­lo Wirdemann, Esens; Leon Zabel, Esens.

Nach einem Artikel aus dem Anzeiger für Harlingerland vom 23.6.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.