Einzug in die POL&IS-Welt

 

Polis 115

 

 

 

 

Einzug in die POL&IS-Welt

Nun haben Schüler die Politik in der Hand

Im Rahmen des Politikunterrichtesbesuchten eine elfte und eine zwölfte Klasse des NIGEs die Scharnhorst-Kaserne der Bundeswehr in Bremen. Die Organisation übernahm Herr Wild, während sich Frau Tonn und Herr Günther dazu bereit erklärten, als betreuende Lehrkräfte mitzufahren. Die Bundeswehr lud zu dem Simulationsspiel POL&IS (Politik und internationale Sicherheit) ein. Hierzu wurden den Schülern sowohl Regionen, als auch verschiedene Aufgabenbereiche zugeteilt. Regierungschefs, Wirtschaftsminister, Generalsekretäre, Presse, Bank, alles war vertreten. Durchlebt wurden einzelne POL&IS Jahre, an deren Anfang die aktuellen Nachrichten, wie zum Beispiel Walfang in Japan oder Kindersoldaten in Afrika standen. Diese beinhalteten Probleme aber auch Erfolge des vergangenen Jahres, auf die es sich dann einzustellen galt. In der darauffolgenden Beratungsphase wurde das weitere Vorgehen innerhalb des eigenen Landes besprochen und aktuelle Programme zu Umwelt und Politik verfasst. Die Wirtschaftsminister verhandelten untereinander mit Geldern, Ressourcen und anderen Wirtschaftsgütern, während sich die Staatsminister auf den korrekten Einsatz von Sicherheitstruppen konzentrierten. Im Anschluss folgten die Verhandlungen zwischen verschiedenen Regionen. Hier schlossen die Beteiligten Verträge ab, beseitigten im besten Falle Unzufriedenheiten und fanden neue Bündnispartner. Eingeleitet durch den UN-Generalsekretär schloss ein Jahr dann mit den Stellungnahmen der einzelnen Regionen und Institutionen ab.

Auffallend positiv waren die Einsatzbereitschaft und der Enthusiasmus aller Teilnehmer, die auch über die Spielzeit hinaus Einsatz in Form von politischen Gesprächen zeigten.

Verfasst von Lina Bromba und Anne Frerichs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.