Wahlparty 2009

Tabea Martens sagt das Ergebnis der Bundestagswahl voraus

Mariana Hubert und Tabea Martens erhalten  Preise. Im Hintergrund ist Marian Voss zu sehen.

Mariana Hubert und Tabea Martens erhalten Preise. Im Hintergrund ist Marian Voss zu sehen.

Mit einer Gesamtabweichung von nur 4% hat Tabea Martens das Ergebnis der Bundestagswahl vorausgesagt. Auf der Wahlparty des NIGE (Niedersächsisches Internatsgymnasium Esens) bewunderten am Sonntagabend die anderen Schüler Tabea Martens wegen ihrer Vorhersage und fragten, wie sie zu diesem Ergebnis kam. „Letzten Endes hat mein Bauchgefühl den Ausschlag gegeben“, so die 17-jährige Schülerin aus

Rastede. Bevor Tabea Martens den Tipp-Schein ausfüllte, hat sie sich jedoch im Internet Prognosen angesehen und die Entwicklung von Wählerbefragungen seit August dieses Jahres betrachtet.

Die NIGE-Schüler konnten bis Freitag einschließlich Tipp-Zettel auf den Ausgang der Bundestagswahl bei ihren Politik-Lehrern abgegeben. Getippt wurde auf die Hochrechnung um 19 Uhr, die im Fernsehen gesendet wurde: CDU/CSU 33,5%, SPD 22,9%, FDP 14,9, Grüne 10,6%, Linkspartei 12,4%. Ohne Kristallkugel lautete das Ergebnis von Tabea Martens: CDU/CSU 34,0%, SPD 22,0%, FDP 14,0, Grüne 12,0%, Linkspartei 13%.wahlparty2

Anders als bei einer großen Tageszeitung, die gleich eine Million EUR für die richtige Vorhersage des Wahlergebnisses ausschrieb, freut sich Tabea Martens über einen Einkaufsgutschein der Buchhandlung Fleßner in Esens. „Davon werde ich ein Weihnachtsgeschenk für mein Patenkind besorgen“, so Tabea Martens.
Auf den Vorhersage-Plätzen zwei und drei landeten die NIGE-Schüler Marina Hubert und Marian Voss mit Abweichungen von 5 und 6,5 Prozent. Beide erhielten Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils zehn EUR von den Firmen Hedlefs und Taddiken aus Esens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.