NIGE-Schüler im Landtag

 

Digitalisierung und Autofahren mit 16

Foto: Büro Beekhuis. Die Klasse 10 F2 des Niedersächsischen Internatsgymnasiums Esens hat mit ihrem Klassenlehrer Carsten Wilhelm-Nixdorf auf Einladung des Landtagsabgeordneten Jochen Beekhuis den Niedersächsischen Landtag in Hannover besucht. BILD: Büro Beekhuis

Nachdem der SPD-Landtagsabgeordnete Jochen Beekhuis im Mai dieses Jahres im Rahmen der Europawochen eine Schulklasse des NIGE besucht hatte, kam jetzt der Wunsch auf, den Abgeordneten im Gegenzug an seinem Arbeitsplatz in Hannover zu besuchen.

Diesem Wunsch wollten sowohl der Politiklehrer der Klasse 10 F2, Carsten Wilhelm-Nixdorf, als auch der Landtagsabgeordnete gerne nachkommen, sodass die Klasse nun zu Gast im Niedersächsischen Landtag war und den Plenarbetrieb in Hannover aus erster Hand miterleben konnte.

Beekhuis freute sich auf das Wiedersehen mit der Klasse 10 F2: „Die beiden Unterrichtsstunden am NIGE, die ich mitgestalten durfte, haben mir und anscheinend auch den Schülerinnen und Schülern sehr viel Spaß gemacht. Umso schöner ist es natürlich, dass sie das Erzählte jetzt im Landtag selbst hautnah miterleben konnten. Durch solche Termine wird Politik anschaulich und erklärbar und das bereits vorhandene politische Interesse der Schülerinnen und Schüler nachhaltig gestärkt“, so Beekhuis.

Neben der Möglichkeit, das Plenum und die Debatten zu verfolgen sowie den Landtag näher kennenzulernen, kam die Schulklasse auch in den Genuss, den mittlerweile fertig gestellten Landtagsfilm zu sehen. Darüber hinaus bot sich auch die Möglichkeit, den Austausch mit dem Abgeordneten fortzusetzen.

Themen der Diskussion waren unter anderem das begleitete Fahren ab 16 und die Neugestaltung des Urheberrechts auf europäischer Ebene. Zudem interessierten sich die Schüler stark für die Digitalisierung an Schulen, ein Thema, das besonders am Niedersächsischen Internatsgymnasium Esens eine zentrale Rolle spielt, weil die Schule im Rahmen des Projekts „School of Distance Learning“ (SDLN), der HARLINGER berichtete, oder als Projektschule der Bildungscloud Niedersachsen eingebunden ist und der Einsatz digitaler Lernmittel hier bereits gängige Praxis ist.

nach einem Artikel des Anzeigers für Harlingerland vom 29.11.18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.