The Big Challenge 2018

 

The Big Challenge 2018

Am internationalen Englisch-Wettbewerb für die Jahrgänge 5-9 am 3. Mai nahmen über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des NIGE teil. Nun wurden sie während einer stimmungsvollen und fröhlichen Preisverleihung für ihre Leistungen belohnt. Wer hat die höchste Punktzahl des entsprechenden Jahrganges an der Schule, in Niedersachsen und in der gesamten Bundesrepublik erreicht? Wo bin ich gelandet? Diese Fragen stellten sich die Schülerinnen und Schüler und warteten gespannt auf die Ergebnisse.

Den höchsten Punktestand am NIGE erzielte SÖNKE EINNOLF 7L (307,5/350 Punkte), der bereits im letzten Jahr, damals noch im 6. Jahrgang, einen hervorragenden 4. Platz in Niedersachsen gewann. In diesem Jahr erreichte er zwar nicht die top ten im Bundesland, aber immer noch einen sehr guten Platz 37/4077. Congratulations, Sönke!

Den zahlenmäßig stärksten Jahrgang stellten die 5er. Mit großem Vorsprung sicherte sich AMELIE CORNELIUS 5B den ersten Platz am NIGE und einen schönen Platz 94/4885 in Nds. Bravo! Sie erhielt eine Medaille, ein Buch und weitere Preise. Den zweiten Platz belegte LEVIN BEHLE 5B, sehr knapp gefolgt von LARS HAUSCHILD 5A.

War der Wettbewerb für die 5er noch komplettes Neuland und sehr aufregend, gab es im nächsthöheren 6. Jahrgang viele „Wiederholungstäter“, die u.a. auch ihre Vorjahresergebnisse verbessern wollten. Den ersten Platz am NIGE gewann ANNIKA CLAASSEN 6B. Auch Annika erhielt mehrere Preise und eine Medaille, die nur die/der Gewinner/in eines Jahrganges bekommt, aus dem 20+ Schülerinnen und Schüler teilnehmen. In diesem Jahrgang lagen die ersten 3 Plätze am NIGE sehr eng beieinander. Zweiter wurde OLE STELZER 6C, den dritten Platz ergatterte sich LEVKE STOCKMANN 6D.

Im Jahrgang 7 haben deutlich weniger Schülerinnen und Schüler sich den Herausforderungen dieses Wettbewerbes gestellt. Aber diejenigen, die mitgemacht haben, sind alle über dem Landesdurchschnitt gelandet. Ein schöner Erfolg, den nur diese 8 NIGERIANER als „kompletter“ Jahrgang für sich verbuchen können. SÖNKE EINNOLF 7L (s.o.) gewann, gefolgt von ALMA JANSSEN 7S und MENTHE ARNDT 7F

Den TeilnehmerInnen des 8. Jahrganges, ausschließlich aus der 8S, gebührt mein Dank, denn sie haben sich ausgesprochen vorbildlich verhalten und der Preisverleihung „das gewisse Etwas“ verliehen. Mit wohlmeinenden Worten und Gesten für die Jüngeren, netten Sprüchen und lustigen Kommentaren haben diese „alten Hasen“ für eine schöne Stimmung gesorgt. Untereinander gab es den „Kampf der Giganten“ zwischen LAURA JANSSEN und TIMON CLAASSEN. Ladies first, dachte sich wohl Timon und gab den ersten Platz vom Vorjahr (am NIGE) an die Dame ab. Dritter wurde TAMUR MIRZA. Eine Revanche gibt es noch im Jg. 9.

Den Abschluss bildete der 9. Jg. Alle SuS kamen aus der 9S und haben schon mehrfach diesen Wettbewerb bestritten. Ein letztes Mal hieß es, Punkte zu sammeln im Test über die englische Grammatik, Landeskunde, Geschichte, Aussprache und soziale Ereignisse. Der 1. Platz am NIGE ging an DOMENIK SKUPIN (95/1324 in Nds.; nice), Zweite wurde LAURA SOONS und den dritten Platz belegte NINA PETERS.

Congratulations to the winners!

Dörte Keßler (Wettbewerbskoordinatorin am NIGE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.