Tag des offenen Nachmittags 2018

 

Vielfalt und eine offene Schule zum Kennenlernen bot das NIGE den Eltern und Kindern des künftigen 5. Jahrgangs und auch allen Interessierten während des diesjährigen Nachmittags der offenen Tür.Über 30 Besuchsstationen gaben einen breitgefächerten Eindruck über die Angebots- und die Ausstattungsvielfalt des Schullebens und Lernens am NIGE.

Wie in den letzten Jahren bewährt, konnte sich jeder Besucher wieder auf einen sehr persönlichen Rundweg durch das NIGE begeben und ganz nach Lust, Zeit und Neugier seinen Schnuppergang planen und durchführen. Für jeden war etwas dabei. Neben filmischen Dokumentationen –hier z.B. die Aufführung des aktuellen Schülermusicals, das vor kurzem Premiere hatte- und Präsentationen an bunten Ständen zum Tag der Talente im Atrium, das gleichzeitig als Cafeteria zum Verweilen diente, lockten im Gebäude und auf dem Schulgelände dutzende von Mitmach- und Lernangeboten für die künftigen Schüler und Eltern.

Einen Überblick über die Bandbreite der außerunterrichtlichen Ganztagsschulangebote am NIGE bekamen die Besucher diesmal an neun repräsentativen Stationen. Mit der Ganztagsschule bietet das NIGE ein außerunterrichtliches Angebot und Lernkultur, in der neben Förderangeboten und Hausaufgabenhilfe die Schülerinnen und Schüler ganzheitlich pädagogisch und nach ihren Fähigkeiten und Neigungen gefördert und gefordert werden. Vertreten am Nachmittag der offenen Tür waren hier die AGs Irish Dance, die jetzt bei der kommenden Weltmeisterschaft in den Niederlanden antreten wird,

die Radio-AG, Film-AG, die Tontechnik-AG, die Schülerfirma, die Robotik-AG und die Greenhorn-Band. Das Erasmus-Projekt informierte per Film über seine letzten internationalen Treffen.

Die Naturwissenschaften und Mathe erstellten u.a. geometrische Körper, mikroskopierten,flammten, färbten und knallten wieder mit spektakulären Wissensexperimenten und Mitmachversuchen. Wer danach Ruhe brauchte, besuchte den Raum der Stille, den die Fachschaft Religion auch für Schüler als Rückzugsraum eingerichtet hat.

Die Gesellschaftswissenschaften und die Schülerbibliothek boten Spaß am Raten und interaktive Lernstationen. Das Fach Deutsch und die am NIGE zu erwerbenden Fremdsprachen Englisch, Französisch Spanisch und selbst Latein zeigten, wie lebendig Sprache sein kann und auch wie hilfreich gutes Debattieren ist.

Alle weiteren Fachschaften wie z.B. Musik, Sport und Kunst hatten jeweils ein interessantes und buntes Programm auf die Beine gestellt, das den zukünftigen Schülern insgesamt einen abwechslungsreichen Einblick in das schulische Lernen am NIGE ermöglichte.

Wer nach der abschließenden Informationsveranstaltung über den Jahrgang 5 noch was auf die Ohren wollte, blieb, um einen Teil der großen musikalischen Vielfalt des NIGE bei „Night of the Bands“ zu erleben.