NIGE-Schüler begeistern das Publikum

 

Fotos und Text NIGE: Auch in diesem Jahr lud das Niedersächsische Internatsgymnasium Esens zu zwei musikalischen Abenden ein, an denen fast 250 Mitwirkende teilnahmen. Acht Arbeitsgemeinschaften, sowie eine 5. Klasse und der Prüfungskurs Musik des Abi­turjahrgangs 2018 präsentier­ten großes Können. Das Pub­likum zeigte sich begeistert.

Eröffnet wurde der Abend vom Mädchenchor, Leitung Jan-Bernd Strauß. Mit „Ice in the sunshine“ und Nenas Hit „Leuchtturm“ stimmte der Chor eindrucksvoll auf den Abend ein. Das Gitarren-En­semble, geleitet von Nils Kempa, legte mit seiner Ver­sion von „Sweet Home Alaba­ma“ nach. Die Klasse 5d prä­sentierte „Let it be“ von den Beatles und schloss ihr erstes Schuljahr am NIGE mit viel Applaus vom Publikum ab.

Doch für einige Akteure hieß es in diesem Jahr auch Abschied nehmen. Aufgrund ihres Alters verabschiedeten sich gleich mehrere Teilneh­mer aus dem Nachwuchs-Bandprojekt „Greenhorn“. Und auch aus der NIGE- so­wie der Internatsband verab­schiedeten sich Mitglieder, die in diesem Jahr erfolgreich ihr Abitur bestanden haben. Die Band Greenhorn, Leitung Nils Kempa, präsentierte „Dream on“ von Amy Mac Donald und „The Ocean“. Mit einer mehrstimmigen Version von „Nur noch kurz die Welt retten“ von Tim Bendzko be­geisterte der Knabenchor und legte gleich darauf mit „Meine Deutschlehrerin“ von den Wise Guys nach. Unter tosen­dem Applaus beendete die NIGE-Band, geleitet von Eberhard Nolopp, mit „Sheepdog“ und „Down in the past“ von Mando Diao so­wie „Minor thing“ von den Red Hot Chili Peppers die ers­te Halbzeit.

Nach der Pause leitete der Oberstufenchor unter Lei­tung von Jan-Bernd Strauß den zweiten Teil mit „Engel“ im Doppelpack ein. Neben Robbie Williams‘ „Angels“ be­geisterte der über 80 Perso­nen starke Chor mit „Engel“ von der Band Rammstein und beendete seinen Auftritt mit „Circle of life“ von Elton John.

Premiere hatte das Strei­cher-Ensemble unter Leitung von Lea Lütkebohle und Ulri­ke Lotzmann. Die Gruppe, bestehend aus Schülern und Lehrern, präsentierte eine ei­gens für diesen Anlass arran­gierte Version von „Skyfall“, bekannt aus dem gleichnami­gen James-Bond-Film von 2012. Mit einer eigenen Inter­pretation von „Musik sein“ von Wincent Weiss präsen­tierte sich dann der Prüfungskurs Musik von Nils Kempa. Für den krönenden Abschluss sorgte die Internatsband unter Knut Blancke, der auch für die Leitung der Ton- und Lichttechnik-AG verantwort­lich ist. Mit „She’s only 18″, „Megalomaniac“ und „Little Monster“ war dann die Inter­natsband noch einmal für überragende Stimmung in der Aula des NIGE verant­wortlich. Das Publikum dank­te an beiden Abenden mit fre­netischem Applaus und Zuga­be-Rufen.

Nach einem Artikel aus dem Anzeiger für Harlingerland vom 10.6.2017