„Erasmus +“ … und das NIGE ist dabei!

SONY DSC

 

 

 

 

 

„Comenius“ ist Geschichte – die Zukunft heißt „Erasmus +“ … und das NIGE ist dabei!

Vom 11. bis 16. Januar 2015 fand deshalb in Debno/Polen ein Vorbereitungstreffen statt, an dem Herr Apke und Frau Geistert teilnahmen. Neben der bereits am letzten Projekt beteiligten polnischen Schule konnten neue Partner aus Piacenza/Italien und Cartagena/Spanien gewonnen werden. Inhaltlich wird es bei dem geplanten Projekt um die „Schule der Zukunft“ gehen. Wie kann Unterricht zukünftig verstärkt von modernen Technologien profitieren? Gibt es Alternativen zur exzessiven Handynutzung in den Pausen? Können wir als Schule unserer Verantwortung gerecht werden ökologisch nachhaltig zu arbeiten? Diese und ähnliche Fragen sollen im Rahmen des Projektes nicht nur theoretisch erörtert werden, sondern in Form von Unterrichtsversuchen (z. B. Spanisch-Unterricht per Videokonferenz durch einen Muttersprachler) und punktueller Umgestaltung des Schulgeländes praktisch umgesetzt werden.

Sollte der Antrag, dessen Ausarbeitung auf dem Vorbereitungstreffen in Angriff genommen wurde, genehmigt werden, beginnt ab September die eigentliche Projektarbeit. Ziel ist es, nicht nur an einer Optimierung des eigenen Schullebens zu arbeiten, sondern auch Jugendliche der beteiligten Länder auf Projekttreffen zusammenzuführen und ihnen somit interkulturelle Erfahrungen zu ermöglichen. Interessierte Schüler aus den kommenden Jahrgängen 8 und 9 können sich dann gern mit dem Projektteam in Verbindung setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.