Ein starker Jahrgang in Qualität und Quantität

Text und Foto: KLAUS HÄNDEL138 Abiturienten verabschieden sich vom NIGE mit „Abios Amigos“Mit einem ökumeni­schen Gottesdienst, gestaltet von den Pastoren Rüdiger Grimm und Karl Terhorst zu­sammen mit dem Prüfungs­kurs Religion von Fachgrup­penleiter Wolfgang König, be­gann gestern die Entlassungs­feier des Niedersächsischen Internatsgymnasiums Esens (NIGE) in der nahezu voll be­setzten St.-Magnus-Kirche.

Dazu begrüßte im Anschluss Superintendentin An­gela Grimm für die Kirche und im Namen der gesamten El­ternschaft als Mutter von En­no das Kollegium und die Mit­arbeiter des NIGE, Ehrengäste sowie ganz besonders die Schüler des Abi-Jahrgangs 2014 mit den Worten „Wir haben’s geschafft. Geht Euren Weg – mit Gottes Segen.“

Es war ein starker Jahrgang – sowohl in der Qualität als auch der Quantität, verriet Schulleiterin Petra Palenzatis. Sie dankte dem Kirchenvor­stand, der dem NIGE nun schon zum wiederholten Male den Raum für eine würdevolle Feier in besonderer Atmo­sphäre überlasse. Als Ehren­gäste begrüßte die Schulleite­rin den Landtagsabgeordne­ten Holger Heymann, den Esenser Samtgemeindebür­germeister Jürgen Büß, Stadtbürgermeister Klaus Wilbers und Holtriems Samtgemeindebür­germeister Gerhard Dirks so­wie die Vertreter aus Wirt­schaft und Verwaltung. „Mit der Überreichung der Abitur­zeugnisse verliert ihr euren Schülerstatus und werdet zu Ehemaligen des NIGE“, sagte die Schulleiterin. „Ihr tretet in einen neuen Lebensabschnitt ein, den ihr bereits zu gestal­ten begonnen habt.“ In acht Jahren hätten sich die Schüler von einst zu jungen Erwach­senen entwickelt, die mit einer gesunden Portion Opti­mismus in die Eigenständig­keit streben, ganz nach dem Abiturmotte „Abios Amigos“, zu dem der Jahrgang bereits große    Kreativität   bewiesen habe, wie die Abi-Statue 2014 belege. Das NIGE entlässt in diesem Jahr 138 junge Frauen und Männer – einen starken Jahrgang in Qualität und Quantität. So haben immer­hin 68 Prüflinge einen Schnitt mit einer „2″ vor dem Komma erzielt. Weiteren 18 ist es ge­lungen, ein ganz besonderes „1,…“-Abitur abzulegen. Vier davon stammen von den Ost­friesischen Inseln, womit „die Insulaner“ einmal mehr be­weisen hätten, dass sie über­proportional stark bei den besten Prüflingen vertreten sind, betonte Petra Palenzatis. Mit dem Erhalt ihrer Zeugnis­se stehen die meisten Abitu­rienten von ihnen jetzt vor dem Übergang in ein Studium oder in den Beruf. Nur wenige Schüler sind noch unent­schlossen.

Fabelnote „1,1″

„Mit der Fabelnote 1,1 hat Stefanie Winkler in diesem Jahr das beste Ergebnis er­reicht. Und mit „1,2″ hat Sandra Krause von Borkum ebenfalls ein Traumergebnis erzielt, gefolgt von Luilienne Keller mit „1,3″ und Rico Hu­bert mit „1,5″. Wiebke Fisch­bach, Talea Knak und Robin Schicke von Langeoog er­reichten eine „1,6″, Sven Dirks und Maximilian Hirschfeld eine „1,7″, Elias Arens, Sönke Eggers, Tomke Roolfs und Niklas Wenning von Borkum „1,8″. Philipp Döbel, Beke Ebrecht, Farina Gerdes, Mira Kalthöver und Marieke Spellmeier von Borkum freuen sich über eine „1,9″. Dazu gratu­lierte Petra Palenzatis allen Absolventen, aber auch den Eltern, dem Kollegium sowie allen weiteren Personen, die zu diesem Gesamterfolg bei­getragen haben.

Für die musikalisch festli­chen Rahmen sorgte der Oberstufenchor mit den Lie­dern „Die perfekte Welle“ und „Fix You“ sowie die Internats­band mit „Hurra“. In der Rede der Abiturienten bedankten sich Ruth Hammoor und Ke­no Büß für die gesamte Schü­lerschaft sowie Sandra Krause und Sebastian Reuter für die Internatsschüler. Die Glück­wünsche und den Dank der Eltern überbrachte Elternrats­vorsitzender Holger Back­haus, der erklärte, die Zukunft gehöre den Kreativen.

Die Geschichte vom Schü­ler Michael trug Landrat Mat­thias Köring vor und mahnte: „Vergesst nie die Macht Eures Handelns.“ Landtagsabgeord­neter Holger Heymann, vor genau 17 Jahren selbst Absol­vent des NIGE, gratulierte im Namen des Landes Nieder­sachsen. „Ich wünsche mir, dass Ihr mit Hoffnung an ein neues Leben herangeht.“

Unter dem Motto „Immer alles geben“ stand die Rede von Jürgen Büß. Er übertrug dieses Motto auf den Fußball, auf das Endspiel mit einer deutschen Elf. Wäre es nicht dazu gekommen, würde die Mannschaft schnell in Verges­senheit geraten. „Ich bin mir sicher, Ihr werdet nicht ver­gessen und Ihr werdet auch Esens und das NIGE nicht ver­gessen. Das NIGE ist ein he­rausragender        Botschafter unserer Bärenstadt.“

Als Zeichen gelebter Ausge­wogenheit hielt diesmal nicht die Schulleiterin, sondern der langjährige Kollege Georg Frey die Rede auf die Abi-Ent­lassfeier 2014. Er startete mit diversen Vorbemerkungen, mit Delfinen, mit der Ge­dächtnisleistung von „Flip­per“ und „Moko“ und forderte die Abiturienten zu ihrem Erinnerungs-Pfiff auf. Er erin­nerte an seine erste Rede vor 46 Jahren, an die damaligen wilden Zeiten und stellte fest, dass die Abiturienten heute „viel normaler“ seien. Und er erklärte, dass es schlechtere Berufe gibt als den des Leh­rers. „Einer der Vorzüge ist, dass man junge Menschen, wie ihr es seid, über Jahre hin­weg begleiten darf.“ Dann als Nachbemerkung das Gedicht „Der Rauch“ von Bertolt Brecht: „Das kleine Haus unter Bäumen am See. Vom Dach steigt Rauch. Fehlte er, wie trostlos dann wären Haus, Bäume und See.“

Der Abi-Jahrgang 2014 des NIGE

Janna Akkermann, Borkum; Jantje Akkermann, Borkum: Illa-Lisa Albers, Dornum; Lena Albers, Stedesdorf; Elias Aren, Esens; Dana Backen-haus, Willmsfeld; Sophie Barfs, Nenndorf; Vanessa Barze, Langeoog; Niklas Behrens, Borkum; Vanessa Bents, Domumersiel; Holo Blesene, Neufolstenhausen; Christoph Bött­cher, Westerholt; Janka Borchers, Neuharlingersiel; Daniel Brede, Utarp; Sarah Brennecke, Ochtersum; Arne Brinkmann, Carolinensiel; Jant­je Burmeister, Borkum; Keno Büß, Esens; Luisa Caspers, Esens; Laura Cassens, Holtgast; Tim Ciaassen, Esens; Lars Ciaaßen, Westerholt; So­phie Friederike Cornelius, Carolinen­siel; Sarah Dichmann, Esens; Anna Ingrid Dirks, Stedesdorf; Sven Dirks, Esens;   Philipp  Döbel,  Westerholt;

Maren Donat, Borkum; Timo Dowidat, Schweindorf; Sünne Drees, Wangerooge; Maria Düwel, Borkum; Inka Ebbighausen, Edewecht; Beke Ebrecht, Esens; Ann-Kathrin Eden, Neuharlingersiel; Sönke Eggers, Esens; Jaqueline Eilts, Esens; Lukas Eilts, Norderney; Fran­ziska Emken, Esens; Larissa Endel­mann, Juist; Jan Erik Engeln, Walchum; Andrea Erdmann, Willmsfeld; Isabelle Esper, Borkum; Finn Evers, Utarp; Wiebke Fischbach, Esens; Benjamin Fleischer, Dunum; Justus Flerlage, Esens; Annika Frank, Esens; Kristina Franke, Ochtersum; Oliver Garschke, Esens; Farina Ger­des, Carolinensiel; Jasmin Göken, Carolinensiel; Anna-Lena Golden­stein, Holtgast; Enno Mathis Grimm, Esens; Jörn Habben, Esens; Janna Hammer, Neuharlingersiel; Ruth Hammoor, Esens; Sarah Hasbargen, Juist; Martin Hausmann, Norderney; Wieke Hedlefs, Esens; Rebecca Herrling, Wittmund; Timon Heßbrüggen, Langeoog; Andreas Heyen, Holtgast; Talea Hillmann, Stedesdorf; Eiko Hinrichs, Moorweg; Verena Jans­sen, Burhafe; Timo Janßen, Dornum; Tim Jochem, Dornumersiel; Franzis­ka Jutrowski, Blomberg; Mira Kalthöver, Esens; Hanna Kassas, Esens; Lulienne Keller, Werdum: Märten Kieviet, Borkum; Swen Kleinen, Utgast; Antje Klooster, Juist; Talea Knak, Esens; Oliver Krafczik, Herten; Sand­ra Krause, Borkum; Max Landmann, Neuharlingersiel; Maximilian Leistner, Nenndorf; Svea-Marie Linnemann-Klein, Holtgast; Marco Mertens, Borkum; Rick Astley, Trollingen; Sebastian Meyer, Esens; Klara Müller, Bremen; Huyen Ly Nguyen, Neuharlingersiel; Thi Thai Thao Nguyen, Esens; Jan Rimbach, Borkum; Maximilian Rode, Stedesdorf; Leo Rodenbäck Esens; Sophia Rose, Borkum; Katj Roolfs, Blomberg; Tomke Roolfs, Dunum; Lena Saathoff, Norderney; Arian Sander, Juist; Robin Schicke, Langeoog; Anna-Lena Schildt, Eversmeer; Henk Hero Schmidt, Juist; Wilko Schmidt, Westerholt; Sara Schönball, Borkum; Klara Schulz; Norderney; Patrick Schumann, Westerholt; Marieke Spellmeier, Borkum; Ann-Christin Stoltefuß, Dornum; Eike Tannen, Esens; Marika Terviel, Neuschoo; Johanna Thommai, Esens: Anna Tjaden, Norderney; Noah Trautz, Norderney; Wiebke Ubben, Schweindorf; Jelena Vogel, Borkum; Der Stein, Barcelona; Saskia Vogelsang, Dornum; Loan Vuong, Borkum; Jan Weinberg, Stedesdorf; Tizian Weis, Dornum; Niklas Wenning, Borkum; Jan Frederik Wettstein, Langeoog; Stefanie Winkler, Burhafe.

Elias Arens, Esens; Tim Jochems, Dornumersiel; Maja Hinrichs, Dunum; Maximilian Hirschfeld, Neuschoo; Linh Hoang, Esens; Rico Hubert, Esens; Talea Hurtig, Nesse; Jasmin Ihnken, Willmsfeld; Rezarta Ismajli; Nenndorf; Pascal Jahnke, Dornum; Falk Janssen, Esens; Inka Janssen, Barkholt; Linda Janssen; Esens; Jür­gen Niemeyer, Norderney; Friederike Niggemeier, Juist; Geeske Oldewurtel. Stedesdorf; Luisa Peplow, Juist: Ma-nus Pinkerneil, Esens; Liska Pleines, Norderney; Jennifer Polus; Dornum; Lisa Rector, Holtgast, Dirk Reineke, Stedesdorf; Kaja Reuter, Esens, so­wie Sebastian Reuter, Elsfleth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.