„Musikalische Abende“ begeistern bei vollem Haus

Musi 114

Mehr als 200 Mitwirkende sorgen mit vielseitigem Programm für beste Unterhaltung

Fotos und Text von Klaus Händel

„Tonight – Don’t stop me now“ sang Mittwoch und gestern der Mädchenchor zum Auftakt der „Musikali­schen Abende 2014″ des NIGE. In diesem Sinne begrüßten die Schüler Freya Wilken und Kenny Schönball Mitschüler, Lehrer und Gäste in der zweimal aus­verkauften Aula zu einem ab­wechslungsreichen musikali­schem Programm auf höchs­tem Niveau.

Musi 214

Unter Leitung der Fach­schaft Musik brannten mehr als 200 Mitwirkende hinter der Bühne, ganz wie im Queen-Titel des Mädchen­chores beschrieben, darauf, ihr Können unter Beweis zu stellen – viele von ihnen zum ersten Mal vor großem Publi­kum, andere zum letzten Mal. Allein den Oberstufenchor verlassen in der kommenden Woche rund 20 SchülerInnen. Und auch die Internatsband feierte ihren letzten gemeinsamen Auftritt.

Musi 314

Für Kontrast sorgte nach der zweistimmig vorgetrage­nen Ballade „You raise me up“ des Mädchenchores der „Dracula Rock“ der Klasse 5FL1 unter Eberhard Nolopp inklu­sive Tanzeinlage, vielleicht ein Vorgeschmack auf das nächs­te Esenser Halloween. Beifall gab es auch für das Bandpro­jekt „Greenhorn – Redlabel“ für „Song 2″ und „Rolling in the deep“, vorgetragen von Tessa Flerlage und unter Leitung von Nils Kempa. Der Knabenchor wandte sich mit dem Abba-Titel „Thank you for die music“ an das ältere Publikum und bewies mit sei­nem zweiten Lied „Lieder“ von Adel Tawil viel Mut. Klei­nere Abschnitte wurden solis­tisch vorgetragen. Das Gitarrenensemble für Fortgeschrittene präsentierte den von Jelte Hildebrands ge­schriebenen selbst kompo­nierten Titel „Inspired“. Ein Highlight war der vom Percussionensemble auf Xylofon und Marimbas vorgetragene „Säbeltanz“ des Komponisten Aram Chatschaturjan. Die Zu­hörer zeigten sich begeistert, wie auch zum Lied „Die per­fekte Welle“ des Oberstufen­chores. Besonderen Beifall verdiente sich Carina Stekker, Jahrgang acht, die sich als So­lokünstlerin am Flügel prä­sentierte. Weitere Mitwirkende waren die Musical-AG, der Prüfungskurs 2015, die Tanz-AG, „The 199x“, die NIGE-und die Internatsband. Sie enließ die Zuhörer mit „Wir werden uns wiedersehen“.

Für die technische Ausstat­tung, sorgten die Tontechnik- und Lichttechnik-AG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.