Schnuppern, Entspannen, Kennenlernen TdoN am NIGE

Atrium 214

Mit dem Nachmit­tag der offenen Tür öffnete das NIGE interessierten Eltern und Schülern das Gebäude und den weitläufigen Schulcam­pus, um Schülern kurz vor En­de des Schuljahres Gelegen­heit zu geben, ihre vielleicht zukünftige Schule schon ein­mal näher kennenzulernen.

Mit einer Schnupperwoche und dem Nachmittag der offe­nen Tür können die zukünfti­gen Schüler des NIGE die Viel­falt des schulischen Lebens erfahren und einen Einblick in die Lernatmosphäre und Schulkultur bekommen.

Chemie 114

Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände waren mehr als 30 Stationen und Infostände aufgebaut, an denen die Besucher bei bes­tem Wetter je nach Interesse lernen, zuhören, beobachten, staunen und natürlich auch mitmachen konnten. Die Fä­cher Latein, Spanisch und Französisch boten Schnup­perstunden an, in Biologie konnte man detektivische Fahndungsmethoden anwen­den und mikroskopische Spu­ren untersuchen. Physik demonstrierte, wie stark das vermeintliche Nichts ist: Ge­meint ist das Vakuum. Die Chemie ließ es unter bunten Farben krachen und brodeln und wem das zu laut war, der konnte sich in der Cafeteria bei Kaffee und Kuchen erho­len und sein Kind auch erst einmal selbstständig das Ge­lände und die Angebote er­kunden lassen.

Für die Bewegungsfreudi­gen heizten dann die Zumba-AG und die NIGE-Tanz-AG ein und die Mutigen konnten bei der Trampolingruppe Saltos wagen oder sich bei Badmin­ton und Gymnastik austoben. Die musikalische Band­breite des NIGE erklang unter anderem mit einer Musical­probe, zwei Schülerbands, der Gitarren-AG, dem Percussion-Ensemble und der Green­horn-Band-AG. Weitere Sta­tionen waren die „Rettungs­engel“, die Schach-AG und Technik-AG. ► @ www.nige.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.