astray – NEBEN DER SPUR

plakat_astray14HEUTE 

Wie reagiert ein Mensch, kurz vor dem Abitur stehend, wenn er  nach eingehender Untersuchung vom Arzt erfährt, dass er möglicherweise nicht mehr lange zu leben hat?

Von dieser Hypothese geht der neue Spielfilm des NIGE TV aus. Marie, 18 Jahre, ist eine hochbegabte Schülerin eines Gymnasiums, die diese niederschmetternde Nachricht erhält. Sie verliert den Boden unter den Füßen, will mit niemandem ihren Kummer teilen, selbst mit ihren Eltern nicht, die ohnehin wenig Zeit für sie haben. Wie die Protagonistin, gespielt von Marlies Steinsiek, damit umgeht und was sie in dieser Phase ihres Lebens erlebt, zeigt der Film. Drehorte sind Esens und Umgebung als auch Langeoog.

Am 27. Februar 2014 soll Filmpremiere um 20.00 Uhr in der Aula des NIGE sein.

TRAILER:

 Hauptdarsteller: Marlies Steinsiek, Wilhelm Specht, Michaela Iwan-Leistner, Ingo Tusche, Gina Renoldi; in den weiteren Rollen: Gert Amberg, Georg Frey, Wiebke Hedlefs, Wiebke Heidtmann, Maren Hosberg, Hanna Kassas, Lulienne Keller, Maxi Leistner, Elisabeth Ledebur, Hendrik Luikenga, Johann Muck, Dr.Wolfram Nagel, Anja Renken-Abken, Anna Lena Schilling, Jan-Bernd Strauß u.v.m.

Der Film entstand in Zusammenarbeit mit Rolf Schapals und Markus Bogusch, der der Film AG des NIGE TV sowie mit Unterstützung vieler weiterer Helfer und ehemaliger AG Mitglieder. Regie führte Henrik Toepfer

gez. Henrik Toepfer, Projektleiter NIGE TV am 02.02. 2014