Thetis: Mystisch, tiefgründig und immer wieder rockig

Thetis113Die ostfriesische Band Thetis trat am Sonn­tag, 10. November, im Fair-Cafe in Schortens vor knapp 100 Gästen auf. Mit Andrea Janssen  Gesang und Akkordeon, Martin Ebert Gi­tarre und Gesang, Benny Meier am Schlagzeug und Marvin Garschke am Bass spielten  vier junge Musiker, die die Eigenhei­ten ihrer Instrumente zu Liedern verweben, die sowohl mystisch als auch  rockig klingen.

Die Stimmung war ambivalent. Auf der einen Seite herrschte eine familiäre Atmosphäre mit vom Bandleader selbstgebackenen Fair-Trade-Keksen für das Publikum und gegenläufig mit Liedtexten von „der anderen Seite des Flusses“, was zum Gruseln an einem dämmerigen Novembernachmittag  geeignet war. Die Abordnung der NIGEkollegen betrug beachtliche 11 Personen, was wiederum zur familiären Atmosphäre beitrug. Die Leadsängerin verzauberte immer wieder mit ihrer professionellen Stimme und gab den tiefgründigen Texten das notwendige Timbre.

Nach einem Artikel im Anzeiger für Harlingerland im November 2013