Tag der Talente 2014

 Tag der Talente am NIGE

28.01.2014   

8:00 – 13:25 Uhr

Anmeldeschluss: 22.01.2014 (13:00 Uhr)

 

Workshops:

1. Deutsch: „Schreibwerkstatt

Workshopleiterin: Frau Wiehl

Jahrgänge 5-9

Teilnehmerhöchstzahl: 15

Wenn euch unzählige Ideen durch den Kopf gehen, die ihr in vielfältigen Formen, sei es als Gedicht, als Theaterstück, als Erzählung oder als kleinem Roman zu Papier bringen möchtet, dann solltet ihr es mit dem kreativen Schreiben versuchen. Hier soll der Spaß an schriftstellerischen Fähigkeiten entwickelt und gefördert werden. Ihr werdet natürlich auch Anregungen zum Ausdenken eigener Geschichten  bekommen!

Es wäre toll, wenn ihr an allen Tagen der Talente dabei wärt, ist aber nicht zwingend! Mitbringen solltet ihr Schreibwerkzeug, Papier und gute Ideen! Anmeldung nur mit Empfehlung des Fach- oder Klassenlehrers!

Offen für Grundschüler!

2. Kunst: „Malen wie die Großen“ 

Workshopleiterin:  Frau Hagebölling / Frau Menz

Jahrgänge 4 – 5

Teilnehmerhöchstzahl: 16

Habt ihr auch schon Sehnsucht nach den Farben des Frühlings? Wir holen die Leinwände heraus und malen wie Monet. Den kennt ihr nicht? Das macht nichts! Nachdem wir Bilder Claude Monets betrachtet haben, versuchen wir, seine Technik nachzuahmen. Gemeinsam wollen wir eine ostfriesische Landschaft malen, die Frühlingsgefühle weckt.

Ihr benötigt:

  • Kittel
  • Wasserglas
  • Palette
  • Borstenpinsel unterschiedlicher Größe
  • Bleistift
  • Zeitungen zum Unterlegen
  • Lappen zum Säubern der Pinsel und des Tisches

Wir freuen uns auf euch!

Anmeldung nur mit Kürzel des Fach- oder Klassenlehrers!

Offen für Grundschüler!

3. Biologie: „Die Urmenschen und wir, eine Untersuchung“

Workshopleiterin: Frau Schäfer

Jahrgänge: 4-9

Teilnehmerhöchstzahl: 15

Wir wollen uns an diesem Vormittag mit den sogenannten Urmenschen beschäftigen, also mit menschenähnlichen Lebewesen, die auf der Erde gelebt haben, als es uns – den anatomisch modernen Menschen – noch nicht gab. Einige dieser Urmenschen sind unsere direkten Vorfahren, andere haben mit unseren Vorfahren gleichzeitig gelebt. Was können wir über diese längst vergangene Zeit wissen? Wie sahen sie aus? Woher kamen sie? Was haben sie gegessen? Waren sie intelligent? Wie war ihr Leben? Kann man vielleicht sogar etwas darüber wissen, was sie gefühlt, gedacht und geglaubt haben?

Diese Fragen sollen anhand von verschiedenen Materialien geklärt werden. Dabei werden wir auch Messungen an Schädelmodellen der Urmenschen vornehmen und die Ergebnisse mit unseren Werten vergleichen.

Jeder Teilnehmer sollte mitbringen:

  • Ein Mäppchen mit den üblichen Materialien
  • Papier
  • Ein kleines Lineal
  • Ein Maßband (z.B. im Nähkasten)
  • Evtl., wenn möglich einen kleinen Taschenrechner

Anmeldung nur mit Kürzel des Fachlehrers!

Offen für Grundschüler!

4. Mathematik: „Pi mal Daumen“

Workshopleiter: Herr Windisch

Jahrgänge 4-6

Teilnehmerhöchstzahl: 15

Bestimmt hast Du schon mal überlegt: Wie weit ist es wohl bis zu dem Haus dort hinten? Oder: Wenn der Sturm „Christian“ den Baum umknickt, fällt er dann auf unser Haus? Das abzuschätzen oder zu berechnen, kann man im Leben immer gebrauchen  und deshalb sollt ihr es in diesem Workshop lernen und trainieren:

  • Bestimmung und Abschätzung von Entfernungen
  • Bestimmung der Höhe von Bäumen, Türmen, Häusern

Bringt bitte folgende Materialien mit:

kariertes Papier, Bleistift,
Lineal und / oder Geodreieck

Anmeldung nur mit Kürzel vom Fach- oder Klassenlehrer!

Offen für Grundschüler!

5. Naturkunde: „Natursteinverwendung in Ostfriesland“

Workshopleiter: Herr Heinze

Jahrgänge 4-9

Teilnehmerhöchstzahl: 15

Natursteine in Ostfriesland??? Eigentlich kennt Ostfriesland keine Natursteinvorkommen.Trotzdem werdet ihr staunen, wie oft immer wieder Natursteine genutzt wurden und werden!Wir wollen natürliche Gesteine kennen lernen und ihrer Verwendung nachspüren im Bereich der Samtgemeinde Esens.Bringt etwas zu schreiben und gerne auch einen Fotoapparat mit!

Anmeldung mit Empfehlung eines Fach- oder Klassenlehrers!

Offen für Grundschüler!

6. Chemie: „Spaß mit Chemie -Eggraces“

Workshopleiter: Herr Kiritz, Tim Jochems, Jürgen Niemeyer

Jahrgänge 4-5

Teilnehmerhöchstzahl: 16

Wir bieten einen Workshop im Fach Chemie an, die dem die Experimente den Charakter eines „Eggraces“ haben sollen und die Teilnehmer vor einige Aufgaben gestellt werden, die sie mit den vorhandenen Materialien möglichst gut lösen sollen. Mit den Experimenten wollen wir jüngeren interessierten Schülerinnen und Schülern einen Einblick in das Fach Chemie geben, damit sie Spaß daran finden.Da wir Experimente machen wollen, bei denen auch etwas „gekleckert“ werden könnte, sollten die Teilnehmer entsprechende (alte) Kleidung und Mädchen mit längeren Haaren Haargummis tragen.Anmeldung nur mit Empfehlung des Fachlehrers!

Offen für Grundschüler!

7. Informatik: „Website“

Workshopleiter: Herr ter Haseborg

Jahrgänge: 6-10

Achtung: Keine Grundschüler ! ;(

Teilnehmerhöchstzahl: 10

Wir erstellen eine eigene Webseite, veröffentlichen diese über IServ im Internet und reparieren defekte Computer.Dieser Tag der Talente wendet sich an die Computerfreaks und Internetprofis, die sich selbst helfen möchten können.Voraussetzung für die Teilnahme ist ein sicherer Umgang mit dem PC und Interesse an handwerklicher Arbeit und Programmierungen.Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnahme erst ab Klassenstufe 6 möglich. Anmeldung nur mit Kürzel eines Klassen – oder Fachlehrers!

8. Sprache: „Sprachendorf“

Workshopleiter: Herr Stekker, Herr Schenk, Frau Kubik

Jahrgänge 4-7

Sprache: Englisch, Spanisch

Teilnehmerhöchstzahl: 12

Bitte Schere und Klebstoff, Schreibmaterial und bunte Stifte mitbringen.

In unserem „Sprachendorf“ lernt man, Alltagssituationen in fremden Ländern in der Fremdsprache zu bewältigen. Dazu erarbeiten wir Dialoge und üben diese ein.  Die älteren Schüler stellen für die Jüngeren Situationen nach und übernehmen die Rolle des Dialogpartners und „Prüfers“. Damit diese Inszenierung gelingt, brauchen wir sowohl begabte Anfänger als auch Fortgeschrittene.Bei jedem ‚Tag der Talente‘ wird das Dorf um eine Station erweitert.Teilnahme nur mit Empfehlung des Fachlehrers!

Offen für Grundschüler!

9. Theater: „Improvisationstheater“

Workshopleiter: Herr Güttner

Jahrgänge: 4-8

Teilnehmerhöchstzahl: 20

Improvisationstheater setzt Spielfreude, Kreativität, Spontaneität, Bereitschaft zur Teamarbeit, Körpergefühl aber auch Durchhaltevermögen voraus. In diesem Workshop sollen die mitgebrachten Fähigkeiten spielerisch gefordert und gefördert werden. Mit praktischen Übungen, die Grundkenntnisse des Theaterspiels vermitteln, wird die Aufführung einer kurzen Szene vorbereitet. Vorhang auf für junge Schauspieltalente!Die Anmeldung sollte über die Deutsch- und Fremdsprachenlehrer erfolgen, die die Möglichkeit haben, die darstellerischen Talente der Schüler/innen einzuschätzen.

Offen für Grundschüler! 

10. Mathe: „Geheime Nachrichten und Codes knacken“

Workshopleiter: Herr Landgraf

Jahrgänge 4-6

Teilnehmerhöchstzahl: 15

Botschaften so zu versenden, dass sie ein Spitzel, der die Nachricht in die Hände bekommt, nicht lesen kann, ist seit Urzeiten ein Bedürfnis der Menschen.
Wir werden uns mit einigen klassischen Geheimschriften und Verschlüsselungen von Textnachrichten befassen – und damit, wie diese Verfahren geknackt werden können.
Damit begeben wir uns in die Anfänge des ewigen Wettlaufes zwischen Verschlüsslern und Code-Knackern, der bis heute andauert, wie die aktuelle Späh-Affäre zeigt.Anmeldungen nur mit Kürzel des Fach- oder Klassenlehrers!

Offen für Grundschüler! 

11. Medientechnik: „Alles rund um den Film“

Workshopleiter: Herr Toepfer

Jahrgänge 4-9

Teilnehmerhöchstzahl: 8

Dieser Workshop steht ganz im Zeichen des Films: Sowohl hinter als auch vor der Kamera werdet ihr in die Geheimnisse der Filmherstellung eingeweiht, d.h. ihr erprobt die ganze Bandbreite vom Schauspielern vor der Kamera bis hin zum Schneiden des endgültigen Filmprodukts und könnt somit euren Begabungen freien Raum lassen!Ihr solltet Spaß und Interesse an der Sache, Präzision und Ausdauer, natürlich auch Lust am Experimentieren und Spontaneität mitbringen. Kenntnisse vor und hinter der Kamera sind erwünscht, aber nicht zwingend notwendig!Anmeldung nur mit Empfehlung des Klassenlehrers! 

Auch offen für Grundschüler!                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.