NIGE-Schölers to Gast in ‚t Sielhavenmuseum

Sielhafenmuseum_1395 Fievdklässlers van ‚t Neddersassische In­ternatsgymnasium (NIGE) in Esens belevden van d‘ 23. bit to d‘ 26. September veer span­nend Projektdagen in ‚t Düütske Siel­havenmuse­um in Clinensiel.  Se gungen up en Reis in ‚t Jahr 1874 mit dat Flaggschipp van ‚t Mu­seum – de ANNA van Clinen-siel -un kunnen daarbi in en Rullenspeel to ’n Mannskupp van en stolt Segelschipp wor­den.

De Kinner wurrden künnig över historske Floren in ‚t Kap-teinshuus un maalden sülvst hör Hartensmotiev in ‚t -„Delfder Blau“. Buterdem besöchden se dat Museumsschipp Gebrüder AZ:5 un spörden de old Handwarksberopen na, de to d‘ Utrüsten van en holten Segelschipp vannöden sünd. Nu weten de Schölers ok, wo en Hämpreep dreiht word un wat de „Ree­perbahn“ in Hambörg egentlik bedüddt. In Tosamenwark mit dat Nationalpark-Huus Clinensiel kunnen de Kinner dat Weltkultur-Arvgood Wat­tenmeer Harlesiel utkundschaffden.

De Warkkoppel van de Museumspä­dagogen um Heike Ritter-Eden un de Mesters van ‚t NIGE, de daarbi wassen, weren mit de Verloop heel tofree. De Kinner harren nich alleen bloot Pläseer, se lehrden buterdem de Ge­schicht un de Besünnerheiden van d‘ Küstengegend kennen. Man vör allen harren se de Kans, sük to Begünn van d‘ neeie Schooljahr buterhalf van d‘ School nahder kennentolehren un as neeie Klass tosamentowassen. Siet 2007 führen dat Düütske Sielhaven­museum, dat Nationalpark-Huus un dat Internatsgymnasium all Jahr tosamen de Pro­jektdagen dör. De Organisato­ren sünd sük eens, dat disse bewährde Aktion ok in token Schooljahr weer up d‘ Stünnenplaan stahn deit.

95 Fünftklässler vom Niedersächsi­schen Internatsgymnasium (NIGE) in Esens erlebten vom 23. bis zum 26.September vier spannende Projekttage im Deutschen Sielhafenmuseum in Carolinensiel. Sie begaben sich auf eine Reise im Jahr 1874 mit dem Flaggschiff des Museums – der Anna von Ca­rolinensiel – und wurden da­bei in einem Rollenspiel zur Besatzung des stolzen Segel­schiffes.

Die Kinder lernten die his­torischen Fliesen im Kapitäns­haus kennen und malten selbst ihr Lieblingsmotiv in „Delfter Blau“. Außerdem be­suchten sie das Museumsschiff Gebrüder AZ:5 und spürten den alten Handwerks­berufen nach, die zur Ausrüs­tung eines hölzernen Segel­schiffes nötig sind. Nun wis­sen die Schüler auch, wie ein Hanfseil gedreht wird und was die „Reeperbahn“ in Hamburg eigentlich  bedeutet.  In  Zusammenarbeit mit dem Natio­nalpark-Haus Carolinensiel erkundeten die Kinder das Weltnaturerbe Wattenmeer in Harlesiel.

Das Team der Museumspä­dagogen um Heike Ritter-Eden und die begleitenden Lehrer des NIGE waren mit dem Verlauf sehr zufrieden. Die Kinder hatten nicht nur viel Spaß, sie lernten außer­dem die Geschichte und die Besonderheiten der Küstenre­gion kennen. Vor allem aber hatten sie Gelegenheit, sich zu Beginn des neuen Schuljahres außerhalb der Schule näher kennenzulernen und als neue Klasse zusammenzuwachsen. Seit 2007 führen das Deutsche Sielhafenmuseum, das Natio­nalpark-Haus und das Inter­natsgymnasium jährlich ge­meinsam die Projekttage durch. Die Organisatoren sind sich einig, dass diese bewährte Aktion auch im nächsten Schuljahr wieder auf dem Stundenplan stehen wird.

Nach einem Artikel des Anzeigers für Harlingerland vom 30.09.2013

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.