Der Känguru-Wettbewerb in Corona-Zeiten

Die vierte Auflage des internationalen Känguru-Wettbewerbs der Mathematik am NIGE im Frühjahr 2020 versprach eine ganz besondere zu werden. Mit einer Rekordzahl von 123 zum Wettbewerb gemeldeten Schülerinnen und Schülern aus allen Jahrgängen konnten sich die Mathematiklehrkräfte auf viele „Wiederholungstäter“ freuen, aber auch über eine große Gruppe neuer Interessenten, insbesondere aus dem 5. Jahrgang.

Wie besonders der Wettbewerb allerdings werden würde, wurde erst klar, als der wie jedes Jahr für den dritten Donnerstag im März geplante Termin knapp eine Woche vorher infolge der Corona-Schulschließungen abgesagt werden musste. Der zunächst von den Berliner Veranstaltern erhoffte Ausweichtermin Ende April erwies sich auch als unhaltbar für eine Ausrichtung in der Schule, so dass der Känguru-Wettbewerb letztendlich, wie so vieles, im „Homeoffice“ durchgeführt werden musste.

Mit beachtlicher Motivation, Zuverlässigkeit und Selbstdisziplin setzte sich die Mehrheit der angemeldeten Schülerinnen und Schüler auch von zu Hause aus intensiv mit den mathematischen Knobelaufgaben auseinander. Anstelle der geplanten Gemeinschaftsveranstaltung in den Aulen der Schule musste nun jeder und jede selbst ein geeignetes Zeitfenster im persönlichen Tagesablauf auswählen, die per E-Mail übermittelten Aufgaben 75 Minuten lang bearbeiten und anschließend die ermittelten Antwortbuchstaben über ein digitales Formular einreichen. Obwohl die zu lösenden Aufgaben in sämtlichen Jahrgängen wie üblich einige wirklich knifflige Herausforderungen bereithielten, gelangen vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr überzeugende Resultate!

Da die traditionelle Siegerehrung durch die Schul- und Fachgruppenleitung diesmal leider auch durch räumlich getrennte Übergaben der Urkunden und Preise im Lerngruppenverband durch die Mathematiklehrinnen und -lehrer ersetzt werden musste, seien hier insbesondere die Klassen- und Jahrgangssieger noch einmal zu ihren tollen Leistungen beglückwünscht!

 

Jahrgang 5:

Emily Benjamin (5A), Ira Sassen (5B), Mattis Zychla (5C),

Lennart Kristian Harlfinger (5D – Jahrgangs- und Schulsieger)

Jahrgang 6:

Jan Schöneck (6B), Emma Berreth (6C), Deike Thomßen (6D – Jahrgangssiegerin)

Jahrgang 7:

Jannis Otten (7F), Wiebke Rolfs (7LS), Larissa Buss (7S1 – Jahrgangssiegerin)

Jahrgang 8:

Celina Höller (8F – Jahrgangssiegerin), Quentin Sypke (8S2)

Jahrgang 9:

Selina Bernau (9F – Jahrgangssiegerin), Clara Schmitz (9FLS), Sören Ewen (9L), Laura Unger (9S)

Jahrgang 11:

Thorben Sommer (11E – Jahrgangssieger), Tamme Jibben (11F)

Jahrgang 12Q1:

Franziska Willms (Kurs ma3 – Jahrgangssiegerin)

 

Vielen Dank für den engagierten Einsatz aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer trotz der erschwerten Bedingungen! Wir hoffen, dass im nächsten Jahr alle Mathematikbegeisterten wieder zum regulären Wettbewerb in der Schule antreten können!

Hannah Geistert (für die Fachgruppe Mathematik)

 

Klassen-, Jahrgangs- und Schulsieger mit ihren Urkunden, Känguru-Broschüren und Würfelschlangen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.