NIGE kooperiert fast 20 Jahre mit Werder Bremen

Aus 100 Prozent-Partner wird „Werde(r) bewegt“

Die Kooperation des Niedersächsischen Internatsgymnasiums und dem Bundesligisten geht in die nächste Runde.

Am 27. August startete ein neues Projekt mit dem Fußball-Bundesligisten Werder Bremen am Niedersächsischen Internatsgymnasium Esens (NIGE).

Das NIGE ist seit nahezu 20 Jahren Kooperationspartner von Werder Bremen. Hieß das Kooperationsprojekt lange Jahre „100 Prozent-Partner“, so ist es Anfang des Jahres neu belebt worden und arbeitet jetzt unter dem Motto „Werde(r) bewegt“.

Dieses Motto wird insbesondere durch die Einrichtung von Fußball-AGs an den Partnerschulen im niedersächsischen Raum mit Leben gefüllt. Hier sollen junge Schülerinnen und Schüler über intensives Koordinations- und Techniktraining fußballerische Fertigkeiten und Fähigkeiten erwerben und erweitern. „Die Ballschule steht im Vordergrund, alle Übungen werden ausschließlich mit dem Ball praktiziert“, erläutert Werder-Jungtrainer Anton Bauer.

Anton Bauer ist ausgebildeter Nachwuchstrainer von Werder Bremen und leitet das Training der Schüler engagiert. Er ist einer von vielen jungen Trainern, die regelmäßig zu den Partnerschulen fahren, um das AG-Angebot von Werder Bremen zu realisieren. Am NIGE wird wöchentlich dienstags am Nachmittag trainiert, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Wir sind froh, unseren Schülerinnen und Schülern ein solch tolles fußballerisches Angebot im Rahmen der Ganztagsschule bieten zu können“, fasste der stellvertretende Schulleiter Tjark-Fokken Emken stolz zusammen.

Das kostenpflichtige Angebot wird im Moment von 15 Schülern der Jahrgänge 5 bis 8 begeistert wahrgenommen. „Vielleicht ergibt es sich ja zum 2. Halbjahr, dass sich auch Mädchen anmelden“, wünschen sich Anton Bauer und Tjark-Fokken Emken.

Nach einem Artikel des Anzeiger für Harlingerland vom 17.9.1019

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.